weitere Schröter-Arten:
Lucanus cervus
Platycerus caraboides

Balkenschröter

PolenCiołek matowy

Dorcus parallelipipedus
(Linnaeus, 1758)


Lucanidae (Schröter)

Fund: Deutschland , Weitersburg , Juni 2008
Die Art Dorcus parallelipipedus kann eine Körperlänge von 20 - 30 mm erreichen. Das Männchen unterscheidet sich vom Weibchen, durch den großen Kopf, der fast so breit ist wie der Halsschild. Die Art bewohnt insbesondere Waldgebiete. Meistens findet man die Käfer zwischen Mai bis Juli. Die Käfer sind abends aktiv und können kurze Strecken fliegen. Tagsüber verstecken sie auf Ästen oder in Holzstößen. Sie ernähren sich von Säften verschiedener Bäume. Die Larven entwickeln sich im morschen Holz von Eichen, Buchen und seltener in anderen Laubbäumen.

Quelle: Zahradnik, Chvala (1991)