weitere Prachtkäfer-Arten:
Acmaeoderella flavofasciata
Agrilus pratensis
Agrilus sinuatus
Anthaxia hungarica
Anthaxia nitidula
Anthaxia quadripunctata
Anthaxia suzannae
Buprestis octoguttata
Capnodis tenebricosa
Chrysobothris affinis
Coraebus rubi
Trachys minutus

Kirschprachtkäfer

PolenKwietniczek czereśniowiec

Anthaxia candens
(Panzer, 1793)


Buprestidae (Prachtkäfer)

Fund: Deutschland , Weitersburg , Mai 2008
Anthaxia candens, auch unter den Namen Bunter Kirschbaumprachtkäfer bekannt, erreicht eine Körperlänge von 7 - 11 mm. Die Käfer bewohnen vor allem trockene Gebiete mit wenigen Bäumen. Die zwei- bis dreijährige Larvenentwicklung vollzieht sich hauptsächlich unter der Rinde des Stammes und starker Äste der Steinweichsel, seltener an Obstbäumen, vor allem an Kirschen. Am Ende des Sommers verpuppen sich die Larven. Die Käfer schlüpfen noch im gleichen Jahr und überwintern in der Puppenwiege. Die tagaktiven Käfer findet man von Mai bis September in der nähe der Brutbäume. Da sie keine Blütenbesucher sind, findet man sie relativ selten. Die Art ist in Mitteleuropa stellenweise selten bis sehr selten. Sie ist Bundesweit stark gefährdet und somit besonders geschützt.

Quelle: Brechtel, Kostenbader (2002), Wikipedia
27.5.2008 Weitersburg: Brust und Kopf sind beim Männchen leuchtend grün gefärbt. Beim Weibchen sind Brust- und Kopfpartien blau gefärbt.
27.5.2008 Weitersburg: Männchen.