weitere Buntkäfer-Arten:
Opilo mollis
Trichodes alvearius

Ameisenbuntkäfer

PolenPrzekrasek mróweczka

Thanasimus formicarius
(Linnaeus, 1758)


Cleridae (Buntkäfer)

Fund: Deutschland , Höhr-Grenzhausen , Mai 2009
Die Art Thanasimus formicarius kann eine Körperlänge von 7 - 11 mm erreichen. Der Name (Formica = Ameise) resultiert aus dem Habitus und Größe, die einer großen Ameise ähneln. Die farbvariable Art bewohnt Nadelwälder. Man findet die regen Käfer oft auf gefällten Stämmen. Sie leben räuberisch und ernähren sich insbesondere von Borkenkäfern, dabei werden pro Tag ca. 3 - 5 Stück verzehrt. Nach der Paarung legen die Weibchen 20 - 30 Eier in den Rindenschuppen ab. Die auffällig rosagefärbten Larven ernähren sich insbesondere von vesrcheidenen Stadien des Borkenkäfers. Ihre Entwicklung dauert 6 Wochen. Sie verpuppen sich sowohl im Herbst wie auch im Frühlig. Die Art überwintert somit als Puppe , Larve aber auch als Imago. Sie ist ein wichtiger Faktor zur Erhaltung des natürlichen Gleichgewichts in den Wäldern.

Quelle: Zahradnik, Chvala (1991)
20.5.2009 Höhr-Grenzhausen
20.5.2009 Höhr-Grenzhausen